Kategorien
Allgemein Feinstaub PAX-Counter Umweltdaten

Bottrop-Feinstaub geht in Runde 2

[JN] Nach dem großen Erfolg und einem guten halben Jahr Laufzeit der Sensoren in Bottrop wurde am vergangenen Wochenende die Hardware für weitere Geräte zusammengebaut. Mit der Erfahrung der bereits ausgelieferten und in Betrieb genommenen Sensorik haben wir in die nächste Generation ein paar (kleine) Verbesserungen integriert, am bewährten Grundprinzip aber nichts wesentliches geändert. Auch den ein oder anderen Ausfall haben wir mittlerweile zu beklagen, allerdings ist (so weit wir erfahren haben) nur ein Feinstaubsensor tatsächlich im laufenden Betrieb ausgeschieden. Alle anderen „Fehler“ haben mit herausgezogenen USB-Kabeln, TTN-Abdeckung, Gateway-Ausfall o.ä. zu tun. Die Zusammenarbeit mit den Akteuren vor Ort klappt hervorragend, und so sind nach ein paar eMails hin und her alle Unklarheiten beseitigt. Auch die Umstellung der TTN-Devices auf den neuen v.3 Stack bei TTI in der Community-Edition wurde bereits vor einiger Zeit vollzogen und hat sich kaum bei den Betreibern der Meßstellen bemerkbar gemacht. Natürlich sind auch die neuen Sensoren alle bei der opensensemap und im Projekt von luftdaten.info eingetragen worden. Wie vorher auch laufen die Daten auch bei uns im node-Red und damit in influxDB und Grafana zur Auswertung ein. Wir freuen uns schon auf einen weiteren Workshop mit der Bürgerinitiative und den Ansprechpartnern vor Ort !